Triebswetterer Musikantentreffen


... d a s   w a r e n  Z e i t e n  ...

Das Kirchweihbild stammt aus dem Jahre 1975. Vortänzer waren Hartwig F. und Irmgard K. sowie Niki H. und Anita G.
Der Strauß wurde von der Musikkapelle ersteigert.

 
 

Franz Balzer (*31.12.1921 / +26.12.2012) mit seiner Blasmusik-Jugendkapelle aus Triebswetter.

Erstes Triebswetterer Musikantentreffen
organisiert von Ingrid & Stefan Engel
3. - 5.  Oktober  2008
im Schwarzwaldhotel in Freudenstadt



 
 
 
 

Erstes Triebswetterer Musikantentreffen

Auch heute noch ist die Musik Ausdruck des Lebensgefühls, ja die Sprache der Leidenschaft 
wie Richard Wagner sagte. Trotz Computer und Technik: Die Gesellschaft besteht aus Menschen, 
und Menschen haben ein Herz, ein Gemüt und das verlangt nach Musik.
Das wollten auch die Triebswetterer Musikanten beweisen,  als sie am 03. und 04. Oktober 2008
in Freudenstadt, im Schwarzwald, zu ihrem ersten Treffen in Deutschland eingeladen haben.
Eingeladen hatte Stefan Engel, der letzte Kapellmeister in Triebswetter, der in mühevoller Kleinarbeit 
alle ehemaligen Musikanten aus Triebswetter und deren Freunde aus der Umgebung angerufen und 
zum Mitmachen aufgefordert hat.  Und das waren insgesamt 75 die in der Zeit von 1973-1989 in Triebswetter musiziert haben.

Nachdem Franz Balzer 1972 als Kapellmeister aufgehört hatte und seine Schüler schon flügge 
waren, gründete Erich Schreiber und sein Großvater Johann Schreiber eine neue Formation, bestehend aus anfangs 11 Musikanten die für Tanzmusik sorgen sollten. Danach sollte aber auch Blasmusik 
zu verschiedenen Anlässen gespielt werden und die Formation wurde auf 13 aufgestockt.

Von den 75 Musikanten leben heute noch 7 im Banat und 61 in Deutschland.
In einer Gedenkminute wurde auch der 7 schon verstorbenen Musikanten gedacht.
In seiner Begrüßungsrede zeigte Stefan Engel auf die Erfolge der Triebswetterer Musikanten hin 
die zu Hochzeiten, Kirchweih, Beerdigungen, Veranstaltungen im Kulturheim und zu den 
Maifeiertagen gespielt haben.  Und das nicht nur in  Triebswetter,  auch in den Nachbarortschaften: Perjamosch, Marienfeld, Albrechtsflor, Gottlob, Wiseschdia, Komlosch, Großsanktnikolaus, Tschanad, Keglewitsch, Bogarosch, waren sie begehrt.

Zu Weihnachten, Neujahr, Dreikönig und fast jeden Samstag spielten sie zum Ball im Triebswetterer Kulturheim auf. Jung und alt war da versammelt, die einen zum tanzen, die anderen zum zuschauen 
und erzählen. Auch vier Berufsmusiker sind in den letzten Jahren aus  Triebswetter hervorgegangen: 
Peter Vitje, Heinrich Degrell, Herward Heidinger, Uwe Schummer.

Von den 75 Musikern waren 23 zum Treffen gekommen. Diese wurden tatkräftig durch Musikanten 
aus Gottlob, Lovrin, Voiteg , Marienfeld, Neupanat und Engelsbrunn unterstütz. Verbindungen die 
schon im Banat entstanden sind und auch nach 25 Jahren noch Fortbestand haben. Ihnen gilt unser herzlichster Dank. Neben den Familien der Musikanten waren auch Freunde eingeladen. 
Es wurde gemeinsam musiziert, gegessen und getrunken und natürlich getanzt. Es waren 2 schöne, gemeinsame Tage. Unseren Musikern wünschen wir weiterhin viel Erfolg und alles Gute für 
die nächsten 25 Jahre bei stets „bester Musik“.
Dr. Wolf Walter

F o t o g a l e r i e